Mehr Fläche und Koordination für cameo Kompetenz-Zentren, Kunden und Interessenten.

Spatenstich für den Energieeffizienz-Neubau der cameo Zentrale.

Damit trägt cameo dem starken Wachstum Rechnung, und dies nachhaltig mit einem emissionsfreien Gebäude mit rund 840 Quadratmetern für Ausstellungs-, Büro- und Lagerräume. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, im Frühjahr 2020 soll der Einzug erfolgen. Allein die Größe des cameo Showrooms und die Lagerflächen werden sich vervierfachen.

Wer ist eigentlich Namensgeber für unsere neue Firmenadresse?
Ernst Karl Abbe (* 23. Januar 1840 in Eisenach, Sachsen-Weimar-Eisenach; † 14. Januar 1905 in Jena, Sachsen-Weimar-Eisenach; [ˈabə], auch Ernst Carl Abbe) war ein deutscher Physiker, Statistiker, Optiker, Industrieller und Sozialreformer. Er schuf zusammen mit Carl Zeiß und Otto Schott die Grundlagen der modernen Optik und entwickelte viele optische Instrumente. Seit 1899 war er Alleininhaber der Firma Carl Zeiss und war maßgeblich an der Gründung des Unternehmens Jenaer Glaswerk Schott & Gen (heute Schott AG) beteiligt.
 

Update November 2019:

REGIONALE RUNDSCHAU: "Gravierender Technikwandel" (Zeitungsartikel, PDF)

Update September 2019:

______________________________________________________________________

Update Juli 2019:

 

______________________________________________________________________

 

Das Grundstück befindet sich am Eingang des Gewerbegebiets - Ernst-Abbe-Straße 1 - direkt am Autobahnzubringer der A1 Anschlussstelle Bremen-Brinkum ist der neue Firmensitz für cameo Kunden noch besser zu erreichen.

Bei den Plänen für den Neubau setzt cameo Laser auf Nachhaltigkeit. Durch den Einsatz von erneuerbaren Energien wird der Hauptsitz energieeffizient und komplett emissionsfrei betrieben. Auch eine Ladestation auf dem Parkplatz für Elektrofahrzeuge von Kunden, Besuchern und Mitarbeitern ist geplant.